Über uns

Was ist Pa-Kua

Pa-Kua ist ein uraltes Wissen, das der Menschheit von der Antike bis in die Gegenwart beim Versuch gedient hat, die Veränderungen zu verstehen und sich an sie anzupassen, um in einem Zustand größererHarmonie zu leben. In der Pa-Kua International League begegnen wir diesem uralten und aufregenden Wissen durch die Praxis einer oder mehrerer der sogenannten "Disziplinen". Während der Name Pa- Kua mit anderen östlichen Disziplinen geteilt wird, ist unser Lehrsystem einzigartig und hat nichts mit ihnen zu tun. Was in der Liga gelehrt wird, ist ein vollständiges, praktisches und sehr nützliches Wissen für alle Menschen, unabhängig von ihrem Alter. Es wird auf wettbewerbsunabhängige Weise praktiziert und immer auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse jedes Schülers geachtet.


Die Säulen unserer Lehre sind:

Ohne Wettbewerb
Die familiäre Atmosphäre
Akzeptanz aller Menschen, ohne Unterschied der Rasse, des Glaubens, des Geschlechts oder der Nationalität
Das Zusammenleben in einem Klima der Kameradschaft und Freundschaft
Wir achten auf den, der am wenigsten weiß und am wenigsten stark ist und kümmern uns immer um den Partner
Wir trainieren in einem Bereich der Harmonie, in dem die Schüler von körperlicher Übung und gesunder Atmung profitieren, während sie lernen, ihre Ernährung zu verbessern

Der Ursprung von Pa-Kua

Die ersten Geschichten über den Ursprung des Pa-Kua-Wissens beginnen in der chinesischen Mythologie. So auch bei der am weitesten verbreiteten,die am häufigsten erwähnte Geschichte führt uns mehr als 5000 Jahre zurück. Kaiser Fu-Hsi saß in einem Zustand geistiger Versenkung an den Ufern des Gelben Flusses, als eine Schildkröte aus dem Wasser auftauchte. Auf seinem Panzer konnte Fu-Hsi die acht Veränderungszustände oder Trigramme des Pa-Kua-Symbols erkennen, die zum Verständnis universeller Ereignisse gedacht waren.

Die Internationale Pa-Kua Liga

Meister Rogelio Magliacano begann mit dem Erlernen chinesischer und koreanischer Kampfkünste im Alter von 9 Jahren und erlangte hohe Graduierungen in mehreren von ihm trainierten Stilen. Seine Suche nach Wissen führte ihn auch zum Studium verschiedener orientalischer therapeutischer Techniken.

Nach 25 Jahren Ausbildung begann er Pa-Kua-Wissen im Osten zu studieren und gründete 1976 die Internationale Pa-Kua-Liga, die sich dank einiger seiner heutigen Schüler weltweit ausbreitete mit Präsenz in Argentinien, Brasilien, USA, Deutschland, Portugal, Italien, Spanien, der Schweiz, England, Uruguay, Peru, Kanada, Bolivien und Israel.

Im Jahr 2006 ernannte Meister Rogelio Magliacano nach 30-jähriger Leitung der Internationalen Liga seinen Nachfolger: Meister Nicolás Darío Moyano, der seitdem mit Meister Fernando Martín Sandri die Liga leitet. Beide arbeiten permanent daran, alle mit den Lehren verbundenen Prozesse auf ein Höchstmaß zu bringen. Zu diesem Zweck überprüfen sie regelmäßig die Lehrinhalte und die Lehrmethoden.Die für die Liga verantwortlichen Meister besuchen gemeinsam mit den höchstgraduierten Meistern regelmäßig die 200 Schulen, in denen Pa- Kua weltweit unterrichtet wird und reisen regelmäßig nach China, um die verschiedenen Zweige des östlichen Wissens weiter zu untersuchen.

  • Estou confinada em um kitnet sozinha, trabalhando remotamente, sentada em cima de uma cama com o notebook por falta de espaço adequado. A melhor hora do dia para mim é quando finalizo meu trabalho e inicia a aula online, eu me levanto e me movimento, vejo os colegas e o mestre pela tela do computador e posso interagir com eles.... isso é realmente maravilhoso.

    Pakua, muito obrigada por me acompanharem nesse momento, está fazendo total diferença na minha vida!!!

    Natália Aline Pasini, 31 anos, Analista de Testes
    Novo Hamburgo - Brasil
  • For me, the online classes are a lifeline, keeping me connected with the Pa Kua family, and keeping alive our spirit that we might have something special to return to once this crisis is over.

    Tom Winch, 47 years, Software Engineer
    Cambridge - UK
  • Ich bin total froh, dass der Yogaunterricht weiterhin stattfindet. Es ist die eine Stunde in der Woche wo ich ganz abschalten kann und mit Freunden Sport mache. Das geht mit dem onlinekurs erstaunlich gut und macht total Spaß.

    Janina H., 41 Jahre, Speditionskauffrau
    Weyhe - Deutschland
  • While stuck at home, online Pakua classes are something I really look forward to and appreciate. As I hop onto class, it’s great to see others and still work together and have some positive human interaction. As we do various exercises depending on the class, it keeps me active at home while also providing a sense of peace and calm that is much needed.

    Master David Clawson is also great as he considers my (students’) home environments (space/sound/time) while making sure we get as much out of the class as possible with the space we have. Even though my living room is small, we find a way to make it work and have fun while doing it. Thanks for all the effort into putting on wonderful online classes; look forward to the next one!

    Ryan Tan, 27 years, Teacher (Music)
    Huntington Beach - USA
  • Tenho uma profissão bastante agitada, devido à quarentena resta somente o estresse do trabalho administrativo e seria absurdamente impossível manter minha sanidade mental e minha disposição física se não fossem os treinos online.

    Treinar em casa me ajuda a desprender da carga negativa da profissão, enquanto me mantém conectada com pessoas que quero bem, pessoa amigas. Reforçou a minha percepção de que sempre é possível a gente se adaptar às situações adversas que forem surgindo.

    Carolina M. A. Nicolaio, 30 anos, Fiscal Ambiental
    Curitiba - Brasil
  • Vivo en un departamento en Capital Federal de dos ambientes con mi madre (77) que padece demencia vascular y mi hijo (12) que tiene TGD. Hasta ahí el panorama es poco feliz... Yo estaría recibiendo mi cinturón de primer grado en marcial en dos meses, mi hijo es cinturón amarillo con dos puntas naranjas y mi madre no practicaba ninguna disciplina hasta que esta semana se animó a moverse con Pa Kua Energía, identificó algunos puntos y masajeó esas zonas para activarlas. La cuarentena agravó su sedentarismo así es que con pocos recursos reactiva la oxigenación, vivencia un nuevo canal de comunicación y se fortalece a la vez que elimina algo de las calorías que viene consumiendo.

    Bibiana Rieche, 52 años, Docente primaria- Lic. Artes Visuales
    Buenos Aires - Argentina
  • Todos nos encontramos atravesando una etapa complicada. Muchas veces no sé cómo sentirme con todo esto. Mi única certeza es que las clases online me devuelven a mi centro. Puedo compartir con mis compañeros y maestros, distraerme, tener mente y cuerpo ocupados. Es el momento en el día que me renueva las pilas para seguir con tranquilidad y paciencia, sobre todo, es el momento en el que soy muy feliz.

    Sin dudas, PaKua cada día me enseña nuevas cosas de formas que nunca espero... ¡muchas gracias a todos!

    Carla Daniela Chiozza Alfonzo, 23 años, Estudiante de Nutrición
    San Salvador de Jujuy - Argentina
  • Por ahora me encuentro conviviendo con mis familiares, y es un cambio ya que estaba acostumbrada a tener mi espacio y mi rutina fuera de la casa. Pero el momento que tengo para hacer la clase virtual de yoga chino (sintonía) me ayuda a continuar con el ejercicio físico manteniendo la armonía con el entorno, y a no perder el contacto con los maestros, son actividades saludables y necesarias para uno mismo.

    Brenda Luciana Barrios, 28 años, Estudiante de Comunicación Social.
    Jujuy - Argentina